Verzögerte Larvenentwicklung durch Pestizide!
Bildquelle Pixabay

Verzögerte Larvenentwicklung durch Pestizide!

Das Pestizide nicht gut für Bienen sind, ist schon in zahlreichen Studien gezeigt worden. Nun konnte jedoch gezeigt werden, dass die Larven ebenfalls darunter leiden, wenn ihre älteren Schwestern eine Dosis Neonicotinoide abbekommen. Und das sogar in bewegten Bildern!

Neueartige Technik

Forscher vom Institut für Bienenkunde an der Universität Frankfurt haben eine neuartige Videotechnik entwickelt, mit der sie jetzt direkt im Stock die Entwicklung der Bienenlarven filmen können. Mithilfe dieser Technik konnten sie nun erstmals zeigen, dass eine Exposition der erwachsenen Bienen mit Neonicotinoiden zu einem verändertem Brutverhalten führt.

Komplexes Brutverhalten

Das Brutverhalten der Honigbiene gilt als relativ Komplex, da mehrere Bienen verschiedene Aufgabe Aufgaben in der Entwicklung der Larve übernehmen. Eine Biene reinigt die Zelle, die Königin legt das Ei und eine weitere Biene kümmert sich dann um die Ernährung und den Verschluss der Zelle, bevor die Larve ihre Metamorphose durchläuft.

Diese ganzen Schritte hat das Team um Paul Siefert nun mit der neu entwickelten Technik für uns Menschen sichtbar gemacht. Doch damit nicht genug. Sie nutzten gleich die Technik, um herauszufinden, ob und wenn ja welchen Einfluss Neonicotinoide auf das Brutverhalten der Ammenbienen haben.

Ergebnisse

In der Versuchsanordnung wurden die Bienen mit verschiedenen Dosen der Neonicotinoide Thiacloprid oder Clothianidin ausgesetzt.

Das Ergebnis: Bereits bei niedrigen Dosierungen veränderten die Ammenbienen ihr Verhalten. Sie fütterten deutlich seltener die Larven, so dass diese erst mit einer Verzögerung von 6 Stunden verdeckelt wurden.

Fazit

Damit wurde zum ersten Mal gezeigt, dass die Neonicotinoide auch das Sozialverhalten der Bienen massiv beeinflussen. Und zwar in negativer Art und Weise, denn durch die verlängerte Brutdauer haben Parasiten wie die Varroamilbe mehr Chancen in die Zellen zu gelangen.

Auch wenn natürlich noch einige Fragen zum Einsatz von Pestiziden und deren Einfluss auf die Biene offen sind, hat die neu entwickelte Technik das Potenzial die Forschung in diesem Bereich einen großen Schritt nach vorne zu bringen. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, was wir uns in Zukunft aus der Bienenforschung auf Video anschauen können.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü schließen